Kulturelle Nachwuchsförderung durch die Voyeure


Dass junge Leute zu selten ins Theater gehen oder eine Ausstellung besuchen, will das Vermittlungsprojekt Voyeure ändern. Der Zugang scheitert nämlich oft nicht nur am Preis eines Eintrittsbilletts, sondern auch an den Hemmungen, eine fremde Welt zu betreten. Die Voyeure wollen mit diesem Vorurteil aufräumen. Indem eine Gruppe von Gleichaltrigen ein Bühnenstück besucht, werden die Kulturveranstaltungen zugänglich gemacht und im gemeinsamen, angeleiteten Nachgespräch erhält das Gesehene einen Bezug zum Alltag der Teilnehmenden. Die Volkshausgenossenschaft unterstützt den Luzerner Ableger der Voyeure mit einem Beitrag an die Durchführung der kommenden Saison.