Eine Bühne für das Neubad-Bistro


Ein breites Netzwerk von Engagierten hat im ehemaligen Luzerner Hallenbad mit viel Engagement und Freiwilligenarbeit eine einmalige und wegweisende Einrichtung geschaffen. Unter dem Titel Neubad wurde eine Mischung aus Atelier- und Kulturhaus und Gemeinschaftszentrum für breite Bevölkerungsschichten realisiert. Im ersten Jahr des Bestehens hat das Projekt breite Resonanz und Anerkennung seitens verschiedenster Bevölkerungskreise gewinnen können.

Neubad kommt ohne öffentliche Subventionen aus und arbeitet mittelfristig eigenwirtschaftlich. Für die Aufbauphase sind jedoch Zuwendungen als Starthilfe und zur Unterstützung konkreter Projekte notwendig. Die Volkshausgenossenschaft unterstützt die Zwischennutzung bei der Realisierung einer Bühne im Bistro.